Schadensbewertungen im Hoch- und Tiefbau

für Bau- und Versicherungs­schäden nach DIN ISO / IEC 17024 : 2012

Personen zertifizierter und überwachter Bau-Sachverständiger für Bau -und Versicherungsschäden nach DIN ISO / IEC 17024 : 2012

Folgende Sachverständigen-Gutachten-Stellungnahmen können von uns erstattet und vertraglich zugesichert werden: Gerichtsgutachten, Privatgutachten, Bau-Schadensgutachten und Gebäudeversicherungsgutachten, Haftpflichtschadensversicherungsgutachten und Architekten-, Planungs- und Handwerkerhaftpflichtschaden

Bau- und Gebäudeschäden

  • Mauerwerksbau nach DIN 1045
  • Betonkonstruktionen WU-Betone
  • Fugenabdichtungen /Fugenabdichtungen DIN V 18197 / DIN EN 10051 / DIN EN 10088-2, DIN u. a.
  • Elementeinbauten nach DIN 18355 und RAL-Vorschriften und EnEV, DIN 4108
  • Trockenbaukonstruktionen sowie Deckenabhängungen
  • Fliesenarbeiten und erforderliches Abdichtungssystem nach den Anforderungen der DIN 18195 und DIN 18531; DIN 18533; DIN 18534; DIN 18535
  • Wärmedämmungsmaßnahmen und Wärmeverbundsysteme
  • Holzbau- und Rahmenkonstruktionen
  • Qualitätsüberwachung
  • Baufeuchtigkeitsschäden an Erdberührten Bauteilen nach DIN 18195; DIN 18195 und DIN 18531; DIN 18533; DIN 18534; DIN 18535 und Anlagen gemäß DIN 4095 im Bauwesen allgemein
  • Bewertungen Maßtoleranzen im Hochbau nach DIN 18201 u. DIN 18202
  • Angebots- und Schlussrechnungsprüfungen nach VOB Verdingungsordnung für Bauleistungen oder allgemeine Bauausführungsabrechnungen
  • Bau-Fertigstellungsanzeige
  • Bauabnahmen
  • Abnahmen von Wohn-Sonderwohneigentum
  • Abnahmen von Gemeischaftseigentum
  • Schimmelbildung / Taupunktausfall Ursachenklärung
  • Konzeptionelle Schimmelsanierungsvorschläge
  • Bautrocknungsverfahren
  • Beurteilung energetischer Maßnahmen an Gebäuden
  • Feuchte- und Schimmelpilzschäden
  • Schäden an Estrichen DIN 18560 / DIN EN 13813
  • Industrieböden DIN 18560 / DIN EN 18540

Tiefbau

  • Beweissicherungen nach DIN 4150, DIN 4123, DIN 4107, DIN EN 12063, VOB Teil B, § 3.4: und VOB, Teil C, DIN 18300-18320, 18325, 18335 und 18349
  • Beweissicherungen im Bestand
  • Beweissicherungen Mittels Drohnen Einsatz, siehe Zulassungen Titel Drohnen
  • Rissmonitoring-Mikroskop-Messungen
  • Rissmonitoring (Langzeitüberwachungen)
  • Gebäudeschadensbeurteilung bei Setzungsschäden
  • Kurz- und Langzeiterschüttungsbeurteilungen nach DIN 4150-3

Versicherungsschäden

  • Leitungswasser-, Sturm-, Hagel-, Blitzschäden-, Gebäudeelementarschäden
  • Brand- und Elementar-, Folge- und Haftpflichtschäden, Architekten- u. Handwerkerhaftpflichtschäden
  • Haftungsquotierungen nach Kamphausen und sonstigen anerkannten Anwendungen

Leistungen bei Bau-Versicherungsschäden

  • Grundlagenermittlung zur Beweissicherung
  • Prüfung hinsichtlich Schadenshergang und nachhaltiger Schadensursache
  • Schadenkalkulation Neuwert / Zeitwert
  • Angebots- und Rechnungsprüfung
  • Ortsüblichkeitsprüfungen von Kostenangeboten
  • Versicherungswert und Summen-Prüfung
  • Plausibilitäts- und Kompatibilitätsanalysen
  • Dokumentation in Form von Prüfbericht und Gutachten
  • Schadenregulierungsverhandlung
  • Transport, Lagerung und Verwertung von Schadwaren, Archivierung
  • Einschaltung und Überwachung von Sanierungs- und Trocknungsfirmen

Vorteile: Kompetenz – Qualitätssicherung nach DIN ISO/IEC 17024:2012 und 17025

  • Kompetenz durch Spezialisierung auf Versicherungsschäden
  • Groß-Versicherungsschäden (Gebäudeschäden)
  • Mittlere Versicherungsschäden (Gebäudeschäden)
  • Langjährige Erfahrung in der Schadenbearbeitung von Versicherungsschäden seit 1994
  • Schnelle Schadenbesichtigung
  • Schadenminderung durch Sofortmaßnahmen
  • Vermeidung unnützer Sanierungsversuche
  • Umgehende Datenübermittlung zum Schaden mit voraussichtlicher
  • Schadenshöhe, überschlägige Ermittlung des Versicherungswertes etc. als Vorbericht
  • Feststellung von bautechnischen Anhaltspunkten für Regress nähme / Regressansprüche
  • Kostenoptimierung durch Begleitung der Wiederherstellungs- und Sanierungsarbeiten
  • Umfassende nachhaltige Dokumentation des Schadens und Analyse
  • Feststellung von notwendigen, weiterführenden Untersuchungen
  • (z. B. chemische und biologische Untersuchungen) mit speziellen Fachlaboren, -instituten sowie zugelassenen Spezialfirmen zur Durchführung von chemischen und physikalischen Untersuchungen und Messungen, jedoch nur nach anerkannten Verfahren nach DIN-IEC ISO 17025 /Labore
  • Zusammenarbeit mit Tragwerksplanern zur Untersuchung statischer Belange
  • Zusammenarbeit mit weiteren Sonderfachplanern und -sachverständigen nach individueller Problemanforderung
  • Haftungsquotierungen, nach anerkannten Verfahren
  • Ursachenquotierungen, nach anerkannten Verfahren
  • Schadenseinzelkostenkalkulation im Schwerpunkt Bauwesen