Versicherung, Versicherungssachverständiger, Euro-Zert, 17024, 17024:2012, Bau, Sachverständiger, Sachverständige, Gutachter, Schadensgutachten, Schäden, Bauschäden, Gebäudeschäden, Bauwerksschäden, Strum, Brandt, Feuer, Versicherungsschäden, Haftpflichtschäden, Leitungswasser, Feuchte, Unwetterschäden, Elementarschäden, Trocknungsschäden, Ortung, Leckortung, Versicherungsschäden, Handwerker-Haftpflichtschäden, Dänemark, Flensburg, Schleswig, Kiel, Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Sylt, Sylt-Ost, Westerland, List, Amrum, Wyk auf Föhr, Helgoland, Eckernförde, Damp, Kappeln, Süderbrarup, Husum, Bredstedt, Niebüll, Fehmarn, Heiligenhafen, Laboe, Ost-Holstein, Holstein, Rendsburg, Kaltenkirchen, Niebüll, Nordsee, Nordseeinseln, Bremen, Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bayern, Baden-Württemberg

 


Robert Grams
Sachverständigenbüro für Immobilienbewertung,
Bau- und Versicherungsschäden


Hauptbürositz
Hochtoft 2a
D-24392 Süderbrarup

Telefon 0049 (0) 4641 - 3427
Telefax 0049 (0) 4641 - 3476


Zweigbüro
D-24944 Flensburg

Telefon 0049 (0) 171 - 7242236


Bürotermine nur nach Vereinbarung.




Sachverständiger für Bau- und Versicherungsschäden / Bau-Schadens- und Versicherungsschadensgutachten überregional

Personen-zertifizierter und überwachter Sachverständiger gem. DIN EN ISO/IEC 17024:2012, Fachgebiet: Bau- und Versicherungsschäden, Zertifikat Nr. ZN - 20110713 - 0182, Zertifiziert und überwacht durch die SVG office GmbH- Witten/ EURO ZERT Zertifizierungsstelle, Zusatzqualifikation: Feuchte- und Schimmelpilzschäden, Bauwerksabdichtung, Bautrocknungsverfahren, Beurteilung energetischer Maßnahmen an Gebäuden, konzeptionelle Schimmelsanierungsvorschläge

Folgende Sachverständigen-Gutachten können von uns erstattet und zugesichert werden, für folgende Zwecke: Gerichtsgutachten, Privatgutachten, Bau-Schadensgutachten und Gebäudeversicherungsgutachten, Haftpflicht- versicherungsgutachten und Handwerkerhaftpflichtschaden- Gutachten sowie Versicherungsgutachten für

Bau- und Gebäudeschäden

  • Mauerwerksbau nach DIN 1045
  • Betonkonstruktionen WU Betone
  • Fugenabdichtungen /Fugenabdichtungen DIN V 18197 / DIN EN 10051 / DIN EN 10088-2, DIN u. a.
  • Elementeinbauten nach DIN 18355 und RAL-Vorschriften und EnEV, DIN 4108
  • Trockenbaukonstruktionen sowie Deckenabhängungen
  • Fliesenarbeiten und erforderliches Abdichtungssystem nach den Anforderungen der DIN 18195
  • Wärmedämmungsmaßnahmen und Wärmeverbundsysteme
  • Holzbau- und Rahmenkonstruktionen
  • Baubegleitende Qualitätsüberwachung
  • Baufeuchtigkeitsschäden an Erdberührten Bauteilen nach DIN 18195 und Anlagen gemäß DIN 4095 im Bauwesen allgemein
  • Bewertungen Maßtoleranzen im Hochbau nach DIN 18201 u. DIN 18202
  • Angebots- und Schlussrechnungsprüfungen nach VOB Verdingungsordnung für Bauleistungen oder allgemeine Bauausführungsabrechnungen
  • Bau-Fertigstellungsanzeige
  • Bauabnahmen
  • Schimmelbildung / Taupunktausfall Ursachenklärung
  • Konzeptionelle Schimmelsanierungsvorschläge
  • Bautrocknungsverfahren
  • Beurteilung energetischer Maßnahmen an Gebäuden
  • Feuchte- und Schimmelpilzschäden
  • Schäden an Estrichen DIN 18560 / DIN EN 13813
  • Industrieböden DIN 18560 / DIN EN 18540

Siehe hierzu ThemenReferenzen

Tiefbau

  • Beweissicherungen nach DIN 4150, DIN 4123, DIN 4107, DIN EN 12063, VOB Teil B, § 3.4: und VOB, Teil C, DIN 18300-18320, 18325, 18335 und 18349
  • Beweissicherungen im Bestand
  • Rissmonitoring
  • Rissmonitoring (Langzeitüberwachungen).
  • Gebäudeschadensbeurteilung bei Setzungsschäden
  • Kurz- und Langzeiterschüttungsbeurteilungen nach DIN 4150 -3

Siehe hierzu ThemenBeweissicherung, Erschütterungsmessungen, Referenzen, Referenzen Beweissicherung

Versicherungsschäden

  • Leitungswasser-, Sturm-, Hagel-, Blitzschäden
  • Brand- und Elementar-, Folge- und Haftpflichtschäden, Handwerkerhaftpflichtschäden
  • Haftungsquotelungen nach Kamphausen und sonstigen anerkannten Anwendungen

Siehe hierzu ThemenBeweissicherung, Thermografie, Feuchtemessung

Leistungen bei Bau-Versicherungsschäden

  • Grundlagenermittlung zur Beweissicherung
  • Prüfung hinsichtlich Schadenshergang und nachhaltiger Schadensursache
  • Schadenkalkulation Neuwert / Zeitwert
  • Angebots- und Rechnungsprüfung
  • Ortsüblichkeitsprüfungen von Kostenangeboten
  • Versicherungswert und -summenprüfung
  • Plausibilitäts- und Kompatibilitätsanalysen
  • Dokumentation in Form von Prüfbericht und Gutachten
  • Schadenregulierungsverhandlung
  • Transport, Lagerung und Verwertung von Schadwaren, Archivierung
  • Einschaltung und Überwachung von Sanierungs- und Trocknungsfirmen

Vorteile: Kompetenz - Qualitätssicherung nach DIN ISO/IEC 17024:2012 und 17025

  • Kompetenz durch Spezialisierung auf Versicherungsschäden
  • Groß-Versicherungsschäden (Gebäudeschäden)
  • Mittlere Versicherungsschäden (Gebäudeschäden)
  • Langjährige Erfahrung in der Schadenbearbeitung von Versicherungsschäden seit 1994
  • Schnelle Schadenbesichtigung
  • Schadenminderung durch Sofortmaßnahmen
  • Vermeidung unnützer Sanierungsversuche
  • Umgehende Datenübermittlung zum Schaden mit voraussichtlicher
  • Schadenhöhe, überschlägige Ermittlung des Versicherungswertes etc. als Vorbericht
  • Feststellung von bautechnischen Anhaltspunkten für Regressnahme / Regressansprüche
  • Kostenoptimierung durch Begleitung der Wiederherstellungs- und Sanierungsarbeiten
  • Umfassende nachhaltige Dokumentation des Schadens und Analyse
  • Feststellung von notwendigen, weiterführenden Untersuchungen
  • (z. B. chemische und biologische Untersuchungen) mit speziellen Fachlaboren, -instituten sowie zugelassenen Spezialfirmen zur Durchführung von chemischen und physikalischen Untersuchungen und Messungen, jedoch nur nach anerkannten Verfahren nach DIN IEC ISO 17025 /Labore
  • Zusammenarbeit mit Tragwerksplanern zur Untersuchung statischer Belange
  • Zusammenarbeit mit weiteren Sonderfachplanern und -sachverständigen nach individueller Problemanforderung
  • Haftungsquotierungen, nach anerkannten Verfahren
  • Ursachenquotierungen, nach anerkannten Verfahren
  • Schadenseinzelkostenkalkulation im Schwerpunkt Bauwesen

Sonstige Informationen/ Wissenswertes

Der öffentlich bestellt und vereidigte Sachverständige muss vom Gesetzgeber vorgegebene Qualitätsstandards (besondere Sachkunde und Eignung) einhalten. Diese Qualitätsmerkmale werden durch die Zertifizierungsstellen bei Personen-zertifizierten Sachverständige vorgegeben und überwacht. Die Bezeichnung „öffentlich bestellter Sachverständiger“ ist geschützt (§132a StGB), die Bezeichnungen „Personen-zertifizierter Sachverständiger“ gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012 ebenfalls. Die internationale Standardisierungsorganisation ISO hat im Juli 2012 die überarbeitete Fassung der internationalen Norm ISO 17024 veröffentlicht und somit die im Jahre 2003 erschienene Fassung abgelöst.

Siehe hierzu Themen ö.b.u.v, Themen DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Nach oben